Saucony

Saucony Grid Tangent 3

Als Nachfolger für meinen Mizuno Wave Precision gekauft. Als Standard Training Schuh, für den normalen Dauerlauf zwischendrin. Auch hier handelt es sich eher um einen Lightweight Trainer. Im Gegensatz zu den New Balance Schuhen kann man den Saucony auch mal nutzen, wenn es über kurze Abschnitte abseits fester Wege  weitergeht.
Neu seit August: Ich habe die Schnürsenkel gegen Xtenex getauscht, sodass man sie nicht mehr binden muss. Alles in allem ist es ok, aber nicht zwingend nötig.

http://www.running-gunnar.de/attachments/Image/Ausrstung/DSC00550.JPG

Saucony Type A

Eigentlich ein Triathlonschuh, von mir aber als Tempotrainer genutzt. Sehr leicht, schönes Tragegefühl, sowohl für Bahn als auch auf der Straße bestens geeignet.
Der ganze Schuh ist eigentlich durch und durch ein Wettkampfschuh für kürzere Distanzen. Aber auch als Trainer für Intervalle ist er mehr als nur gut geeignet.
Vor dem Iron Faider habe ich mich entschlossen, den gewohnten Knoten gegen zwei Kordelstopper zu tauschen. Ich bin aber inzwischen nicht mehr so überzeugt davon, da man diese öfter nachziehen muss. Der gute Doppelknoten hält da auf Dauer einfach besser.


http://www.running-gunnar.de/attachments/Image/Ausrstung/DSC00552.JPG

Homepage

Über mich

Laufberichte

Links

Kontakt

Gästebuch

Altersbedingter Ruhestand